Painting the House: Should You Hire a Pro?

Foto: Flickr

Wenn Sie es gewohnt sind, Ihre eigenen Renovierungsarbeiten durchzuführen, kann das Streichen des Äußeren Ihres Hauses ein natürliches, geldsparendes Projekt sein. Bevor Sie jedoch mit der Positionierung dieser Leiter beginnen, finden Sie hier die Faktoren für Ausrüstung, Sicherheit und Stress, die Sie überprüfen sollten.

Arten von Häusern und Funktionen

Einige Häuser sind leichter zu streichen, andere schwieriger. Welches ist deins?

Wie groß ist dein Zuhause?

Mike Lyster von Mike Lyster Painting and Wallcovering in Oshkosh, WI, begann vor mehr als 28 Jahren mit der Bereitstellung von Außenanstrichen. Er schlägt vor, dass ältere, größere Häuser am besten einem Profi überlassen werden sollten. Dick Seitz, Direktor für Kommunikation und Schulung bei Valspar, einem der weltweit größten Beschichtungshersteller, stimmt dem zu. „Ein einstöckiger Wanderer ist relativ einfach. Ein dreistöckiger Viktorianer mit mehreren Gauben ist eine große Herausforderung. “

Versuchen Sie dies als Richtlinie: Gerade Außenseiten an einem einfachen, kastenförmigen Haus erleichtern die Arbeit. Unregelmäßig geformte Häuser mit zwei oder mehr Stockwerken, zum Beispiel Dachgauben, Lebkuchen oder Türme, führen in der Regel zu einem zeitaufwändigeren und komplizierteren Projekt, das möglicherweise darauf hindeutet, dass ein Fachmann benötigt wird.

Irgendwelche komplizierten Designs?

Bei den kunstvolleren Häusern, wie denen im Queen-Anne-Stil, ist die Zugänglichkeit ein Problem. Leitern bringen Sie nicht in ihre vielen hohen Ecken und Winkel. Hausbesitzer benötigen Erfahrung und die richtige Ausrüstung, um in möglicherweise unangenehmen Positionen inspizieren, Abhilfe schaffen und malen zu können. Wenn Ihr Haus im ersten Stock feine Details aufweist, entscheiden Sie, ob Sie der Typ sind, der gerne Detailarbeiten ausführt. Wenn Sie die Geduld haben, sollte ein Projekt im ersten Stock das Richtige für Sie sein. Diejenigen, die die breiten Striche bevorzugen, sind möglicherweise besser dran, die Detailarbeit einem Profi zu überlassen.

Flacher oder abfallender Boden?

Seitz schlägt außerdem vor, die Neigung (die fertige Oberfläche des Bodens) um das Haus herum zu betrachten, um die Leiter zu positionieren. Es ist ein Plus, wenn alle Seiten einen flachen Boden bis zum Haus haben. Streiks mit Hängen erschweren das sichere Positionieren von Leitern. Überprüfen Sie auch, ob Hindernisse wie Bäume, Sträucher, Decks, Zäune, Weinreben oder elektrische Kabel im Weg sind.

Wie viel Vorarbeit?

Untersuchen Sie Ihr Haus auf mögliche Probleme, die umfangreiche Vorbereitungsarbeiten erfordern können. „Holzfäule, Mehltau, starkes Schälen oder Alligatorisieren sind typische Abstellgleisprobleme“, sagt Seitz. “Rissige Fensterscheiben, zerbröckelnde Glasur und lockeres Abdichten um die Verkleidung sind weitere Probleme.” Wenn Sie mit der Lösung dieser Probleme vertraut sind, sollten Sie sich darauf einstellen, dass Sie möglicherweise einige zusätzliche Tage benötigen, um die Situation zu beheben. Sprechen Sie mit einem erfahrenen Farbenhändler über das Problem, um mögliche Lösungen zu finden. Eine andere Möglichkeit könnte darin bestehen, einen Profi zu beauftragen, um umfangreiche Probleme zu beheben, bevor Sie beginnen.

Hast du bleifarbe

Häuser, die vor 1978 gebaut wurden, haben gute Chancen, bleihaltige Farbe zu haben. Wenn Sie Ihr Haus selbst streichen möchten, müssen Sie lernen, wie Sie es sicher handhaben und / oder entfernen.

Jedes Heimprojekt wird variieren. Wenn Sie Ihre Bedürfnisse ermittelt haben und die Ausrüstung bereits besitzen, ist Ihre Entscheidung möglicherweise einfacher. Achten Sie jedoch darauf, die Miete oder den Kauf von Werkzeugen und Geräten zu bewerten. Vergleichen Sie dann den Preis für alles, was Sie zum Mieten und Kaufen benötigen, mit Schätzungen von mindestens drei lokalen professionellen Unternehmen, die alles mitbringen.

Aufzüge und Leitern

Benötigen Sie Leitern, Gerüste, Bretter oder Aufzüge? Während für ein einstöckiges Haus möglicherweise nur eine Leiter erforderlich ist, benötigt ein mehrstöckiges Haus möglicherweise nicht nur größere Leitern, sondern möglicherweise auch Gerüste und Bretter oder einen Aufzug. Während Sie möglicherweise die benötigte Ausrüstung mieten können, sollten Sie überlegen, ob Sie in großen Höhen bequem arbeiten können, sagt Lyster.

Materialien vorbereiten

Die Vorbereitung des Hauses ist der erste Schritt, und die Reinigung ist die Hauptaufgabe, sagt Seitz. Grundlegende Reinigungsmittel umfassen Bürsten, Eimer, Bleichmittel für Mehltau, ein Reinigungsmittel wie TSP (Trinatriumphosphat) und einen Schlauch mit Sprühdüse.

Tipp: Ziehen Sie Hochdruckreiniger in Betracht, um die Außenflächen zu reinigen. „Sie entfernen gut lose Farbe und Oberflächenschmutz, aber normalerweise entfernen sie keine schwere Kreide, die durch Oxidation der vorherigen Beschichtungen entsteht“, sagt Seitz. Überprüfen Sie den Hand- und Augenschutz für dieses Gerät und befolgen Sie die Richtlinien.

Lassen Sie für kritische Bereiche wie Fenster Falltücher, Lappen und Klebeband fallen. Lyster schlägt vor, Leinentücher anstelle von Plastik zu verwenden, damit das Gras oder die Blumen darunter nicht in der Sonne gekocht werden.

Farbentferner

Wenn Sie viele Bereiche mit Blasenbildung oder abblätternder Farbe haben, kann eine gute Menge an Kratzern vor Ihnen liegen. Hartmetallklingenschaber werden benötigt, wenn eine angemessene Menge an Schaben erforderlich ist. Verwenden Sie auch einen alten, trockenen Pinsel, um Staub wegzuwischen. Verwenden Sie nur Staubmasken, um Ihre Lunge zu schützen. “Druckwäsche sollte niemals zum Entfernen von Farbe verwendet werden, da dies die Holzverkleidung zerstören kann”, sagt Lyster. Chemische Entferner können erforderlich sein, wenn die Farbe zum Entfernen erweicht werden muss, wie dies bei vielen älteren Häusern mit Anstrichen der Fall ist. Power-Schleifen? Das kann gefährlich sein, da es viele giftige Inhaltsstoffe in die Umwelt abgeben kann. Nach dem Entfernen der losen Farbe werden die Kanten durch Schleifpapier glatt gefiedert.

Verstemmen

Dies ist ein Muss, um Risse an Fenstern und Türen abzudichten und Flexibilität und Haftung über viele Jahre aufrechtzuerhalten, sagt Seitz. Es gibt viele Arten von Dichtungen. Besprechen Sie Ihr Projekt mit Ihrem Farbenhändler. Überprüfen Sie vor dem Kauf von Dichtungsmasse die Anweisungen des Herstellers auf empfohlene Oberflächen. Stellen Sie sicher, dass die von Ihnen ausgewählte Abdichtung lackierbar ist und flexibel bleibt, um sich mit Ihrem Zuhause zu erweitern und zusammenzuziehen. Dichtungen aus 100% Silikon sind beispielsweise nicht lackierbar.

Farbapplikatoren

Verschiedene Größen von Qualitätsbürsten sind einfach, und wenn Sie ein typischer Heimwerker sind, haben Sie wahrscheinlich bereits mehrere in Ihrer Werkstatt. Qualitätspinsel werden für die Latex-, Öl- oder Lackfarben hergestellt, die Sie auftragen werden. Die Bürstenhaare sind typischerweise unterschiedlich lang und verjüngen sich ordentlich. Sie haben eine Zwinge oder ein Band, das die Borsten fest am Griff hält. Qualitätspinsel halten mehr Farbe, verlieren keine Borsten, malen glatter und sind einfacher zu verwenden als billigere Alternativen. Sprühgeräte sind möglich, wenn das Haus viele ebene Flächen mit wenigen Türen oder Fenstern hat. Denken Sie daran, dass Sprühgeräte gründlich gereinigt werden müssen. Overspray kann ein Problem sein, daher muss alles gut abgedeckt sein und Sie müssen sich mit der Verwendung eines Sprühgeräts vertraut machen. Walzen können auch Zeit sparen und sind den meisten Heimwerkern bekannt, wenn sie sich mit Innenlackierungen befasst haben.

Grundierung

Sie müssen alle neuen, stark verwitterten oder Problembereiche grundieren, um sicherzustellen, dass die Oberfläche ordnungsgemäß abgedichtet und die Farbe glatt ist. Eine Grundierung muss laut Seitz nicht auf einer sauberen, stumpfen, beschichteten Oberfläche verwendet werden, die sich in gutem Zustand befindet. In der Regel möchten Sie eine Grundierung auswählen, die speziell auf Ihren Job zugeschnitten ist. Wenn Ihre Farbe aus 100% Acryllatex besteht, sollten Sie eine Grundierung aus 100% Acrylharzen verwenden. Wenn es jedoch Problembereiche gibt, wenden Sie sich an Ihren örtlichen Farbenhändler, um die beste Wahl zu treffen.

Farbe

Für die meisten Arbeiten benötigen Sie 100% Acryl-Latexfarbe. „Im Inneren kann man mit geringerer Qualität auskommen, aber man möchte ein Spitzenprodukt, um den äußeren Bedingungen standzuhalten. Einhundert Prozent Acryllatex ist heutzutage jedermanns Standard “, sagt Lyster. Seitz von Valspar merkt an, dass eine hochwertige Acrylfarbe am besten haftet und ihre Farbe viel besser behält als weniger teure Farben. Wenn Sie es selbst tun, wenden Sie sich an einen sachkundigen Händler, um die richtigen Produkte für das Projekt zu erhalten.

Erfahrung und Fähigkeiten bewerten

„Wenn Sie noch nie zuvor eine Innenfläche gestrichen haben, ist eine Außenfläche wahrscheinlich kein guter Ausgangspunkt. Wenn Sie ein Interieur gestrichen haben und viele Probleme hatten oder es hassten, dies zu tun, ist dies wahrscheinlich ein gutes Zeichen, um einen Profi anzurufen “, sagt Carl Minchew, Direktor für Produktentwicklung bei Benjamin Moore, einem national bekannten Marktführer in der Farben- und Lackindustrie.

Wie bei jedem Job gibt es auch hier Techniken und Tricks zu lernen. Lyster vergleicht die Vorbereitungsarbeit mit der eines Dentalhygienikers, der Probleme sorgfältig reinigt und untersucht. Sobald Probleme entdeckt wurden, ist es wichtig zu wissen oder herauszufinden, wie sie behoben werden können. Ein Beispiel wäre die Auswahl eines Dichtungsmittels und das Wissen, wie man es anwendet. “Ziehen Sie es zu dünn an und es dehnt sich aus und reißt, so dass eine Öffnung für Wasser bleibt”, sagt Lyster.

Wenn das Malen schneller ist als das Vorbereiten, sollten Sie jemanden nur für die Vorbereitungsarbeiten einstellen. Suchen Sie in Ihrer Nähe nach Handwerkerdiensten für jemanden, der Erfahrung mit solchen Arbeiten hat, oder fragen Sie die örtlichen Maler, ob sie jemals nur Vorbereitungsarbeiten erledigen und einen Kostenvoranschlag erstellen können.

Hast du schon mal gemalt?

Kenntnisse der Maltechniken sind wichtig. „Die Leute neigen dazu, zu überbürsten, die Farbe zu weit auszudehnen und nicht dick genug aufzutragen“, sagt Lyster. Sprühgeräte können in Eile viel Farbe auftragen, erfordern jedoch Geschicklichkeit. Wenn ein Haus mehrere Farben enthält, erfordert dieses Designmerkmal mehr Geschick beim „Einschneiden“, bei dem die Farben aneinander stoßen, sagt Seitz.

Kennen Sie Ihre Farbbedürfnisse?

Die Schätzung des Farbbedarfs wird für einen Heimwerker schwieriger. Hausbesitzer können den Online-Farbrechner von Valspar verwenden. Experten empfehlen außerdem, mit sachkundigen Farbenhändlern zu sprechen. Sie können Ratschläge für viele Malprobleme geben oder Sie an erfahrene Profis weiterleiten.

Können Sie den Job physisch erledigen?

Die Fähigkeit, den Job physisch zu erledigen, ist eine Überlegung. Der Verstand mag bereit sein, aber das Malen eines ganzen Hauses erfordert ein gewisses Maß an Fitness. “Es ist körperliche Arbeit und erfordert Arm- und Oberkörperkraft”, sagt Lyster. Das Auf- und Absteigen von Leitern zum Vorbereiten und Malen spielt ebenfalls eine Rolle.

Zeit und Arbeit

Ihre DIY-Schätzung hängt von Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen bei der Bewertung des Projekts ab. Bei einem großen Projekt hängt es auch davon ab, wie viel zuverlässige und qualifizierte Hilfe Sie haben. Wenn Sie Familie oder Freunde gewinnen, erfahren Sie, ob sie bereits Erfahrungen gesammelt haben und ob ihre Zeitbeschränkungen Sie mit einem halbfertigen Projekt zurücklassen könnten.

Haben Sie Zeit für die erforderlichen Vorbereitungsarbeiten?

Erwarten Sie 30–50% der Zeit für die richtige Vorbereitung. Sie möchten nicht an der Oberflächenvorbereitung sparen. „Die meisten Fehler bei der Außenlackierung sind auf eine schlechte Oberflächenvorbereitung oder strukturelle Mängel zurückzuführen, die zu Wasserschäden führen. Zusätzliche Zeit für das Entfernen der Außenfläche lohnt sich fast immer “, sagt Minchew. Wenn das Haus Anzeichen von Wasserschäden aufweist, muss der Schaden repariert und die Wasserquelle vor dem Streichen korrigiert werden. Überprüfen Sie das Abdichten an den Fenstern. ersetzen Sie es gegebenenfalls. Überprüfen Sie die Dachrinnen und das Dach. Dachlecks, Eisdämme und verstopfte oder undichte Dachrinnen können zu Feuchtigkeitsproblemen in den Außenwänden führen, die die Farbe beeinträchtigen können.

Wie viel Zeit hast du?

Wenn Sie ein Projekt nur einige Stunden am Tag bearbeiten können, ist ein längerer Zeitplan erforderlich. Denken Sie auch an das Wetter und den Wechsel der Jahreszeiten, da Sie sich möglicherweise mitten im Projekt befinden, da die Luft feuchter wird. Ein Projekt sollte sauber und trocken sein. Normalerweise muss die Farbe 24 Stunden lang trocknen. Wenn die Zeit knapp ist, möchten Hausbesitzer möglicherweise nach neuen Produkten wie Sherwin-Williams Resilience suchen, die eine 50% schnellere Feuchtigkeitsbeständigkeit bieten.

Die Zeit, die außerhalb des Arbeitsplatzes zur Verfügung steht, die Zeit außerhalb der Familie und der Familienpflichten sowie das Haushaltsbudget sollten ebenfalls berücksichtigt werden.

Die Entscheidung treffen

Wenn Sie sich aufgrund dieser Bewertung sicher fühlen, liegt möglicherweise ein DIY-Projekt in Ihrer Zukunft. „Das Äußere eines Hauses zu streichen kann eine lohnende und effektive Möglichkeit sein, das Beste aus Ihrem Geld herauszuholen. Aber denken Sie darüber nach und vermeiden Sie Abkürzungen. Am Ende ist Ihr Zuhause wahrscheinlich Ihr wertvollstes Gut, und es lohnt sich, es zu schützen “, sagt Minchew.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, schadet es nicht, ein paar Gebote zu erhalten. „Die Kosten für die Einstellung eines Profis sind möglicherweise nicht so hoch wie Sie denken, insbesondere wenn Sie Ihre Freizeit schätzen“, sagt Minchew. Lyster schlägt vor, zwei oder drei Gebote abzugeben. “Bewerten Sie nicht nur den Dollar, sondern auch, wie sicher sie scheinen.” Holen Sie sich Referenzen und verfolgen Sie diese. Fragen Sie diese Hausbesitzer, wie lange das Projekt gedauert hat, wie professionell die Crew ist, ob sie das Budget eingehalten haben und wie zufrieden sie mit den Ergebnissen sind.

Wenn Sie überlegen, einen Profi einzustellen, sagt Adam Potts, Kommunikationsmanager für die Maler- und Dekorationsunternehmen von Amerika in St. Louis, MO, dass die geringen zusätzlichen Kosten, die mit der Einstellung eines professionellen Malers verbunden sind, häufig durch die Qualität der Handwerkskunst und der Qualität gerechtfertigt sind Wissen, das sie vermitteln. Bessere Handwerkskunst hält länger an, und sachkundige Entscheidungen (wie Farbe, Textur und Spezifikationen) tragen dazu bei, dass das richtige Ergebnis erzielt wird. Er schlägt vor, die PDCA-Website zu besuchen, um Tipps zur Einstellung eines Auftragnehmers zu erhalten.

Comments are closed.